Dienstag, 13. Juni 2017

Sommer oder die Küche bleibt kalt



Vom Kirchturm aus ist unsere kleine Welt ganz in  Ordnung... aber wenn man etwas näher schaut sieht man: "Marlies hat mal wieder nicht aufgepasst"

 Der Mixer hat meinen Finger mit einer Aubergine verwechselt. An Stelle von Auberginen Kaviar gab es Finger Mix. Deshalb bleibt auch in Zukunft,  sicher den Sommer über, die Küche kalt. 
Einige Bilder aus dem Garten und  auch die neusten Abenteuer des Federvieh teile ich aber noch mit Euch. Dank Cricri!!!

 Ich Danke für Euer Verständnis und 
wünsche Euch einen Sommer:
Wie aus dem Bilderbuch!!!!

Ich liebe dieses Sommer Erwachen  um unserer Dorf



Die kommt dieses Jahr bei uns vorbei. Ich hab mein  Rad schon mal fertig......




Dienstag, 28. März 2017

Garten im März





Blüht ein Blümlein, blüht ein Blümlein, blüht im Märzenwald.....

heißt das Lied das wir als Kinder gesungen haben.
Erinnert ihr Euch?
Aber vielleicht singt man es ja immer noch.
Ich finde es passt wunderbar in den Garten.

Jetzt geht der März dem Ende zu...
Mit jedem neuen Tag kommen neue Blühten im Garten.
Leider wächst auch das Gras und die Rasenmäher übertönt
manchmal etwas den Gesang der Vögel....







Blüht ein Blümlein,
 blüht ein Blümlein,
 blüht im Märzenwald,
kommt der helle, 
der helle Frühling,
 kommt der Frühling bald.

Komm doch,
 lieber Frühling,
 lieber Frühling,
 komm doch bald herbei,
jag den Winter,
 jag den Winter 
fort und mach 
das Leben frei!
                    Heinz Lau





Dienstag, 14. März 2017

Balsamico Perlen und Thunfisch Rillettes





Kleine Perlen mit großer Wirkung.
 Keine Bange ich bin nicht der Molekularchemie verfallen. Diese  Balsamico Essig  Perlen  verschönern jeden kleinen  Salat.   Wer gerne Austern mag. Ein paar von diesen Perlen auf die geöffnete Auster geben.   Natürlich könnt ihr auch einen Weißweinessig  verwenden. Dann sind halt nur die Perlen hell. Wenn ihr auch mal etwas spielen möchtet dann schaut mal hier

Dann habe ich noch  ein schelles Rezept für Euch.

Thunfisch Rillettes. 

Mit einer genau so tollen Wirkung. Die Tage werden länger. Die Gartenmöbel warten auf ihren großen Auftritt und  wir  sind  im Startblock bereit zu geselligem Beisammensein mit Freunden und Familie im Garten. Da kommen solche kleinen Imbisse gerade richtig.  Aber wenn ich ehrlich bin...... ich mag diese Rillettes zu jeder Jahreszeit.....

Aber erst geht es an die Perlen:

Zutaten: 1 Flasche ÖL ( Das Öl könnt ihr hinterher wieder in der Küche verwenden).

30 cl Balsamico Essig, 30 cl. Weinessig oder einen anderen Essig eurer Wahl.( ich mag auch gerne Himbeeressig) Salz, Pfeffer,  30 cl Wasser, 1 TL. Agar-Agar


 Rapsöl in eine Schüssel geben.
 Öl mit der Schüssel   wenigstens 3 Stunden ins Tiefkühlfach  stellen.
(ich nehme Raps Öl weil es nicht fest wird)

Essig in einen Topf geben.
Zum Kochen bringen.

Zur Hälfte einkochen lassen.
Würzen.
Wasser zugeben.

Abschmecken.... eventuell noch nachwürzen.

Nochmals aufkochen lassen.

Jetzt unter ständigen rühren Agar- Agar zubeben.
 Unter Rühren  2 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Etwas abkühlen lassen.


Jetzt benötigt ihr eine Pipette, Spritze  oder Baby Flasche mit Schnuller ( ja, ja ich sage euch das geht)  Es muss eine ganz kleinen Öffnung vorhanden sein.

Die Flüssigkeit in diese Flasche füllen.

Öl aus dem Tiefkühlfach  nehmen.

Jetzt langsam (aber nicht,  wie ich,  auf die  Flasche drücken) kleine Tröpfchen auf das Öl tropfen lassen.

Die Perlen setzen sich auf dem Boden des Topfes ab. (siehe Bild)

 Öl  durch ein Sieb geben.
(Öl kann man danach wieder in seine Flasche geben und weiter verwenden)

Jetzt habt ihr die wunderschönen Balsamico Perlen im Sieb.

Ich gebe sie noch ne Runde in kaltes Wasser ( Damit kein Öl mehr vorhanden ist)

Perlen in ein verschliessbares Glas geben.

Im Kühlschrank halten die Dinger sich mehrere Wochen.

Also hopp, hopp spielt auch mal  bisschen.



 Kleiner Tipp:

 Ihr könnt auch Orangensaft  verwenden. Ganze toll wirken die Perlen dann in einem Gläschen Sekt!!!!


Thunfisch  Rillettes





Zutaten: 1 Dose Thunfisch  Natur 150 gr., 150 g Sait Môret ( oder anderer Frischkäse) Saft 1 Zitrone,

etwas Schnittlauch, 1 Schalotte. Salz & Pfeffer zum würzen.

Zubereitung:

Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen.

Mit einer Gabel  grob zerkleinern.
Käse und Zitronensaft zugeben.
Schnittlauch in kleine Ringe schneiden.
Auch zugeben.
Würzen.
Alles zusammen vermischen.

In Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.

Zu Apéritif aber auch mit einem kleinen Salat ein Gedicht!!!!

Baguette nicht vergessen!!!!












Samstag, 11. März 2017

Spring is coming






Wenn ich meine Wiese betrachte ist es mir als ob wirklich der Frühling in der Haute-Marne seinen Einzug gehalten hat. Aber die noch recht heftigen Nachtfröste sagen uns  "Langsam mit den jungen Pferden Pflanzen)"

Aber so bisschen buddeln kann man schon ganz toll........









 Der Frühling ist die schönste Zeit!

Was kann wohl schöner sein?
Da grünt und blüht es weit und breit
Im gold'nen Sonnenschein.

Am Berghang schmilzt der letzte Schnee,
Das Bächlein rauscht zu Tal,
Es grünt die Saat, es blinkt der See
Im Frühlingssonnenstrahl. 

Die Lerchen singen überall,
Die Amsel schlägt im Wald!
Nun kommt die liebe Nachtigall
Und auch der Kuckuck bald.

Nun jauchzet alles weit und breit,
Da stimmen froh wir ein:
Der Frühling ist die schönste Zeit!
Was kann wohl schöner sein?

Anette von Droste-Hülshoff
 (1797-1848)









Dienstag, 7. März 2017

Herzhafte Cakes










Euch steht ein Fest bevor? Freund kommen zum Aperitif?  Oder ihr wollt einfach nur eine Kleinigkeit mit etwas Salat zum Abendessen?

Hier das Zauberwort  C A K E S  mit  Allem was der Kühlschrank hergibt.

Wenn ihr das Grundrezept beachtet  sind  Fantasie sind hier keine  Grenzen gesetzt !!

Zwei  Rezepte die bei mir den Vorzug haben.

Ich habe heute etwas vor gebacken.....  und die Dinger eingefroren. Meine Hühner und  die Ente legen im Augenblick mächtig. Und jeden Tag Kuchen oder Waffeln geht ja nicht....
 EIER



Grundrezept Zutaten für  96 kleine Cake :

6 Eier, 1 TL. Salz, 250 Gr. Milch, 320 Gr. Mehl, 2 Pack. Backpulver, 200 Gr.  Öl,  1 Prise Pfeffer.



 Ihr Benötigt: Miniform für Cake (Kastenkuchen). Meine 48 Mini Cakes.
Diese Formen sind ideale wenn man große Mengen backt. 









Zubereitung:

Eier mit Salz  in einer Schüssel schaumig rühren.
Mich zugießen. Nochmals rühren.

Mehl mit Backpulver vermischen.

Unter die Eiermasse rühren bis eine glatte Masse entsteht.

Öl unter ständigem rühren in den Teig eingeben.

Teig in vier verschiedene Schüsseln teilen.Ca. 280 Gr. Teig pro Schüssel




Cheddar-Senf- Schinken  oder Geflügel) Cakes


270 Gr. Grundteig mit

100 Gr  Kleine Würfel von gekochtem Schinken, ( oder ein Rest Geflügel Brust)50 Grob geraspelter kräftiger Hartkäse,  1 El Senf(mit Senfkörnern). verrühren.

Jeweils einen TL teig in die Cakes Formen geben.

Backofen auf 180° vorheizen.

Silikonformen in den Backofen geben.
Nach 5 Minuten  Hitze auf 165° zurückstellen.

Cakes 20 Minuten backen.

 Cakes nach dem Backen auf ein Gitter stürzen.
Auskühlen lassen.

Diese Cakes  kann man zwei  Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Eignen sich hervorragend zum einfrieren.

Kurz vor dem Servieren  5 Minuten bei 165° aufwärmen.







Tomaten - Oliven- Basilikum Cakes

270 Gr. Grundteig mit

 50 Gewürfelte getrocknete Tomaten, 50 Gr. In Ringe geschnittene Oliven, 30 Gr. geriebenen Parmesan, 1 TL Tomatenmark, 5 klein geschnittene Basilikum Blätter,  mit dem Teig  verrühren.
Jeweils einen TL Teig in die Cakes Formen geben.

Backofen auf 180° vorheizen.

Silikonformen in den Backofen geben.
Nach 5 Minuten  Hitze auf 165° zurückstellen.

Cakes 20 Minuten backen.
 Cakes nach dem Backen auf ein Gitter stürzen.
Auskühlen lassen.

Diese Cake kann man zwei  Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Eignen sich hervorragend zum Einfrieren.

Kurz vor dem Servieren  5 Minuten bei 165° aufwärmen.







So nebenbei: 

Der nächste Frühling kommt bestimmt!!!!!